DKDie Drüggelter Kapelle wurde im 12. Jahrhundert –vermutlich von Kreuzrittern- nach dem Vorbild der Grabeskirche in Jerusalem erbaut. Es wird vermutet, dass der Ort aber schon lange vor dieser Zeit eine heidnische Kultstätte war. Heute ist die Kapelle Ziel von vielen kulturinteressierten Besuchern. Der Rundbau mit seinen Säulen, Kapitellen sowie drei romanischen Gewölbeformen erzählt (Bau-) Geschichte und weckt Emotionen. Bei den „Drüggelter Kunst-Stückchen“ an Pfingsten finden Konzerte in der Drüggelter Kapelle statt, ebenso bei der Kammerkonzertreihe des Heimatverein Möhnesee im Sommer/Herbst.

 

Kurzführung buchen >>

© Copyright - Möhnesee