75 Jahre Limón Dance Company – Das Jubiläumsprogramm

Herzlich Willkommen am Möhnesee / Citkomm Veranstaltungen / 75 Jahre Limón Dance Company – Das Jubiläumsprogramm




Limon 3 (The Unsung) © Limon Dance Company




Limon 2 (The Unsung) © Limon Dance Company




Limon 1 (Night Light) © Limon Dance Company




Limon 4 (The Unsung) © Limon Dance Company




Reservix Logo 1




Landeslogo NRW Kultur und Wissenschaft




Logo kultursekretariat Gütersloh

Gebeurtenisdatum

05.03.2023 20:00 - 00:00 Uhr

Inloggen vereist

Inloggen vereist: Geen

Prijzen

Prijsbeschrijving Prijs
Normalpreis 23,20 €
ermäßigt 17,70 €

Plaats

Sauerland-Theater
Feauxweg 9
59821 Arnsberg
Telefoon: 02932/201-1118
Homepage: http://www.arnsberg.de/kultur/sauerlandtheater

Organisator

Stadt Arnsberg | Kulturbüro
Alter Markt 19
59821 Arnsberg

E-Mail: kultur@arnsberg.de
Telefoon: 02932/201-1120
Homepage: http://www.arnsberg.de/kultur

Tickets

www.reservix.de

und bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen

z.B.      SCORE|shop, Apothekerstraße 25, 59755 Arnsberg

            Reisebüro Meyer, Marktstr. 8, 59759 Arnsberg           

            Buchhandlung Sonja Vieth e.K., Alter Markt 10, 59821 Arnsberg

            Verkehrsverein Arnsberg e.V., Neumarkt 6, 59821 Arnsberg

https://www.reservix.de/tickets-75-jahre-limn-dance-company-das-jubilaeumsprogramm-in-arnsberg-sauerland-theater-am-5-3-2023/e2031152

Toegankelijkheidsinformatie

Lift
Gehandicapt toilet
Für Schwerhörige ist eine FM-Anlage per Induktionsschleife oder Kopfhörer zum Ausleihen im Sauerland-Theater vorhanden. Das Sauerland-Theater ist über den rechten Seiteneingang barrierefrei erreichbar.

Die Limón Dance Company New York gehört zur absoluten Weltspitze des zeitgenössischen Tanzes. José Limón (1908-1972) schrieb Tanzgeschichte. Die 1946 gegründete Company wurde durch Limóns bahnbrechende Choreografien und die erstklassigen Solisten in kürzester Zeit zu einem der impulsgebenden zeitgenössischen Ballettensembles. Die Jubiläums-Tournee unter künstlerischer Leitung von Dante Puleio bietet die seltene Gelegenheit, die Company, deren technische Meisterschaft, expansive Tanzfreude und nuancierte Präzision legendär sind, live zu erleben. Die Choreografien führen das Publikum von den 60er/ 70er Jahren bis in 21. Jahrhundert. Tanz als ganz eigene Ausdruckssprache - atemberaubend und berührend zugleich!

 

75 Jahre Limón Dance Company – Das Jubiläumsprogramm
»Das Programm passt perfekt in unsere Zeit, weil es thematisch immer wieder um Solidarität und sozial verantwortungsvolles Handeln in der Gemeinschaft geht. In dem von sechs Solisten – ohne jede Musik – getanzten Werk „The Unsung“ geht es um den Kampf zur Rettung der Kultur der amerikanischen Ureinwohner, in „Night Light“ verschwimmen die Grenzen zwischen dem Öffentlichen und dem Privaten, in „Suite Donuts“ sehen wir überschäumendes, jugendliches Gemeinschaftsgefühl und „A Choreographic Offering“, die choreografisch anspruchsvoll ausgeklügelte Hommage an alle ehemaligen und heutigen Mitglieder der Limón Dance Company, ist eine ansteckende Demonstration purer Tanzfreude.«
Colin Connor, 2016–2020 Künstlerischer Leiter Limón Dance Company, über einige Choreografien, die er für das Programm zum 75. Jubiläum zusammengestellt hat.

 

Choreografien:
„The Unsung“ (1970)
Choreografie: José Limón, ohne Musik
Solo aus „Dances for Isadora“ (1971)
Choreografie: José Limón, Musik: Frédéric Chopin, Klavierkonzert
„Night Light“ (2014)
Choreografie: Kate Weare, Musik: „A Song for Mick Kelly” von Victoire-Cathedral City,
„Passacaglia“
für Violine solo aus den „Rosenkranz-Sonaten“ von Heinrich Ignaz Franz Biber
„Suite Donuts“ (2021)
Choreografie: Chafin Seymour, Musik: Erik Satie, Hip-Hop (Slum Village), Miguel A. Ferguson
Solo aus „Dances for Isadora“ (1971)
Choreografie: José Limón, Musik: Frédéric Chopin, Klavierkonzert
„A Choreographic Offering“ (1964)
Hommage an Limóns Lehrerin, die Tänzerin, Choreografin und Company-Mitgründerin Doris Humphrey
Choreografie: José Limón, Musik: Johann Sebastian Bach, „Musikalisches Opfer“

 

 

Der Tänzer und Choreograf JOSÉ LIMÓN (1908-1972)
José Limón, der Amerikaner mit mexikanischen Wurzeln, schrieb Tanzgeschichte. Nachdem Limón den deutschen Ausdruckstänzer Harald Kreutzberg bei einem New York Gastspiel erlebt hatte, wusste er, dass er »nicht weiterleben wollte, ohne das zu lernen, was dieser Mann gerade gezeigt hatte.« Die Modern-Dance-Pioniere Charles Weidman und Doris Humphrey wurden seine Lehrmeister. Parallel trat er als Tänzer in Broadway-Revuen und in verschiedenen Ballett-kompanien auf, u. a. bei George Balanchine. Seine erste Pas de deux Choreografie wurde 1930 uraufgeführt. 1941 heiratete er seine Tanzpartnerin Pauline Lawrence. 1946 gründete er zusammen mit Doris Humphrey die José Limón Dance Company, die schon ein Jahr später nach ihrem sensationellen Broadway-Debüt von der New York Times gefeiert wurde. 1949 choreo-grafierte Limón „The Moor’s Pavane“ nach Shakespeares „Othello“. Bis heute fasziniert das als ‚Herausragendste Choreografie des Jahres‘ mit dem Dance Magazine Award ausgezeichnete
Werk, das u. a. 1974 von Rudolf Nurejew getanzt wurde. 1969 beendete Limón mit diesem Stück seine aktive Tänzerkarriere. Limón faszinierte durch seine Choreografien ebenso wie als Tänzer. Als Choreograf und einflussreicher Tanzpädagoge (u. a. ab 1951 an der New Yorker Juilliard School) erhielt er vier Ehrendoktortitel und wurde Direktor des Lincoln Center’s American Dance Theatre.

Das Gastspiel wird gefördert durch das Kultursekretariat Gütersloh und das Ministerium für Kultur und
Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Data

Datum Uhrzeit
05.03.2023 20:00 - 00:00 Uhr
Open the map
Close the map

An dieser Stelle sind externe Videos in unserer Seite integriert.

Für die Karten Darstellung verwenden wir den Google Maps Dienst.