Burghof-Museum





Burghofmuseum Soest




Burghofmuseum Soest




Burghofmuseum Soest




Burghofmuseum Soest

Adresse

Burghof-Museum

Burghofstraße 22

59494 Soest

Telefon: 02921-3450324

Fax: 02921-3458119

museen@soest.de

URLs

Homepage

Prices

Einzelkarte für jedes Museum: 2,00 €
Ermäßigte: 1,00 €
Gruppen bis 30 Personen: 20,00 €
Jugendliche bis 16 Jahre: frei
Schulklassen im Rahmen des Unterrichts: frei
Erster Sonntag im Monat: frei
Jahreseintrittskarte, personenbezogen f. 12 Monate: 20,00 €
Erhöhte Preise bei besonderen Ausstellungen: 5.00

Durch Umbau einzelner Teilbereiche wurde das im 16. Jahrhundert erbaute repräsentative Wohnhaus zu einem modernen stadtgeschichtlichen Museum

Der Burghof, ein ehemaliger Patriziersitz, besteht heute noch aus dem so genannten Romanischen Haus (um 1200), dem ehemaligen Herrenhaus (1559) und der Daelen-Pforte (1551). Das Romanische Haus ist der erhaltene Teil eines ursprünglich größeren Hauses. Es gilt als eines der ältesten erhaltenen profanen Wohngebäude Westfalens. Das stattliche spätgotische/renaissancezeitliche Herrenhaus ist außen fast unverändert geblieben, im Inneren im Laufe seiner Geschichte jedoch mehrfach umgestaltet worden. Über dem unterkellerten Teil sind in dem Festsaal, dem so genannten Rittersaal, sehenswerte Stuckreliefs aus der Bauzeit erhalten. Sie wurden 1939 durch den Bildhauer Wilhelm Wulff ergänzt.

Die Daelen-Pforte hat ihren Namen von den ehemaligen Eigentümern, der Familie von Dael. Das im Burghof eingerichtete stadtgeschichtliche Museum zeigt in den verschiedenen Etagen Ausstellungen zur Stadt- und Kirchengeschichte, Kupferstiche von Heinrich Aldegrever (1502 bis ca. 1555), oder die Ausstellung „Alltagsleben im Mittelalter“. Außerdem wird in der Abteilung Ur- und Frühgeschichte u. a. die berühmte „Granat-Scheibenfibel“ aus dem frühmittelalterlichen Gräberfeld am Lübecker Ring präsentiert. Weiterhin sind der letzte Äbtissinnenstuhl aus dem St.-Walburgis-Kloster, Funde aus dem Kloster Paradiese und andere Kostbarkeiten zu sehen. Der Rittersaal dient heute auch für Empfänge der Stadt Soest und als Trausaal. 

Das Burghof-Museum Soest ist eine Sehenswürdigkeit von WasserEisenLand - Industriekultur Südwestfalen.

Main opening times:

Day From Until
Sunday 11:00 17:00
Tuesday 10:00 17:00
Wednesday 10:00 17:00
Thursday 10:00 17:00
Friday 10:00 17:00
Saturday 11:00 17:00
Open the map
Close the map

An dieser Stelle sind externe Videos in unserer Seite integriert.

Für die Karten Darstellung verwenden wir den Google Maps Dienst.