Weidelandschaft Kleiberg

Naturpark / Naturschutzgebiet

Welcome to Möhnesee / Outdooractive POIs / Weidelandschaft Kleiberg

Der ehemalige Standortübungsplatz Büecke, heutige Weidelandschaft Kleiberg, ist ein 230 Hektar großes Natura 2000-Gebiet, das seit 2004 unter Naturschutz steht. Er liegt wie eine grüne Insel inmitten der fruchtbaren Äcker des Haarstrangs. Schützenswerte Arten sind hier die Gelbbauchunke, der Rotmilan und der Neuntöter. Ihre Bestände sollen sich wieder vergrößern.

Im mageren Offenland kommen die beiden gefährdeten Arten des Tausendgüldenkrautes und der Dornige Hauhechel vor.





71939103




71939107




71939109

Address

Weidelandschaft Kleiberg

Brüningser Straße 2

59519 Möhnesee

Telefon: 02924-84110

info@liz.de

URLs

Homepage

Die Förderung von Naturschutz und Tourismus sind die vorrangigen Ziele des je zur Hälfte aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes Nordrhein-Westfalen geförderten EFRE-Projektes.

Dafür wurden Teiche und Tümpel angelegt, Weideflächen für Rinder und Pferde eingerichtet, sowie drei Aussichtshügel und Wege gebaut. Die neue Radroute „Alter Soestweg“ verbindet nun auf direktem Wege Soest und Möhnesee und verschafft herrliche Einblicke in die interessante Kulturlandschaft. Drei wunderschöne Schleddentäler werden durch Wege wieder sichtbar. Entlang der Wanderwege informieren Informationstafeln über Natur, Kultur und Geschichte des alten Übungsplatzes.

Weite offene Bereiche in der Mitte und im Westen werden ganzjährig von einigen halbwilden Pferden und Rindern beweidet. Dadurch entsteht ein Mosaik aus offenen Flächen, durchzogen von Gebüschgruppen und Wäldchen. Andere Bereiche werden von Schafen offen gehalten.

Das Liz bietet interessante Exkursionen durch das Naturschutzgebiet an und hat GPS-Touren zum Naturerlebnis auf dem Kleiberg entwickelt.

Main opening times:

Day
Sunday opened
Monday opened
Tuesday opened
Wednesday opened
Thursday opened
Friday opened
Saturday opened

Prices

Freier Eintritt: 0 €

External videos are integrated into our site at this point.

We use the Google Maps service for the map display.