Loading...

Möhnesee - Haarstrang-Tour

Herzlich Willkommen am Möhnesee / Outdooractive Touren / Möhnesee - Haarstrang-Tour
Ein Fahrrad auf dem Radweg.
Scheune Büecke Honig
Ein Weitblick über die Wiesen.
Eine künstlerische Skulptur am Wegesrand
Wegmarke Millennium Mamma mit Fernsicht
Ein Ausblick auf die Rapsfelder in der Region Möhnesee
Alter Soestweg mit Obstplantagen
Kunst am Wegesrand, Wegmarker Kontur mit Sonne
54721222

Kategorie

Tourenradfahren

Länge

26.4km

Zeit

1:55 Std.

Aufstieg

232m

Abstieg

237m

Altitude (Minimum)

175m

Altitude (Maximum)

281m

Kondition

Schwierigkeit

Erlebnis

Landschaft

Empfohlene Jahreszeiten

J F M A J J A S O N D
Tour starting point:

Körbecke

Tour destination point:

Körbecke

Properties:

  • aussichtsreich
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch

Additional Information

www.radeln-nach-zahlen.de
Die "Haarstrang-Tour" (Länge ca. 26 km) führt durch die landwirtschaftlich geprägte Region, quert den Höhenzug Haarstrang und bietet nach Norden und Süden weitreichende Ausblicke in die bemerkenswerte Landschaft.

Der Haarstrang ist eine der schärfsten Landschaftsgrenzen in Mitteleuropa. Entsprechend vielseitig präsentiert sich die Natur. Zu Beginn der Rundtour begleitet uns der Blick auf den Möhnesee und den Naturpark Arnsberger Wald. Ein Abstecher (600 Meter entfernt) lohnt, um die Drüggelter Kapelle zu besuchen. Und wer eine Abkühlung braucht, macht einen kleinen Umweg und nutzt die öffentliche Badestelle mit Liegewiese in Delecke (1 Km entfernt), bevor die Fahrt steil bergauf Richtung Haarstrang geht.

Des Weiteren steht in der Nähe des Haarwegs der Bismarkturm bei Delecke (Kreuzung B229/B516), welcher ursprünglich als Denkmal zu Ehren des ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck gedacht war und dient seit 1987 als Aussichtsturm (Öffnungszeiten auf Anfrage).

Nach der Überquerung der B516 schweift der Blick weit in die landwirtschaftlich - und für die Erzeugung von Windenergie -  genutzte Soester Börde. Nun fahren wir nördlich des Haarstrangs und passieren einige Ortschaften der Gemeinde Möhnesee. Auch ein Abstecher in die Weidelandschaft Kleiberg (700 Meter), mit ihren halbwilden Pferden und Rindern auf dem Gelände eines ehemaligen Standortübungsplatzes, lohnt sich. Zurück über den Haarstrang geht es dann über die Pengel-Anton Route, eine ehemalige Bahntrasse, die von Soest bis nach Brilon führte. Mit erneutem Blick auf den Möhnesee gelangen wir zurück nach Körbecke.

In den Ortschaften entlang der Strecke freuen sich verschiedene Gastronomen auf Ihren Besuch.

Die Haarstrang-Tour kann mit drei anderen Routen am Möhnesee - der „Staumauer-Tour“, der „Großen Möhnesee-Tour“ und der „Tour Kanzelbrücke“  kombiniert werden. Der Einstieg in die Touren ist überall möglich, die Strecken sind ausgeschildert und können in beide Richtungen befahren werden.

 



 

Informationen

Directions

Wir starten – und beenden -  die Tour am Besten in Körbecke, dem Hauptort der Gemeinde Möhnesee (Parkplatz am Haus des Gastes). Von hier aus fahren wir in Richtung Westen, über den Daiwesweg, am Friedhof vorbei, immer auf halber Höhe. Kurz vor Westrich geht es steil bergauf Richtung Haarstrang. Belohnt mit weiten Ausblicken, überqueren wir die Bundesstraße (Vorsicht hier) und rollen bergab bis Theiningsen. Nördlich radelnd kommen wir in den Wierlauker Weg und an der Wegmarke Millennium Mamma vorbei. Immer wieder können wir „Kunst am Wegesrand“ genießen, Wegmarken durch heimische Künstler geschaffen, verteilt in die schöne Landschaft. Auf unserem weiteren Weg passieren wir dann die Ortsteile Wippringsen, Büecke, Berlingsen und Bergede, von wo aus es über die angeführte ehmalige Eisenbahntrasse „Pengel Anton“ über Echtrop nach Stockum wieder auf die Südseite des Haarstranges geht. Von dort führt die Tour weiter auf etwa gleichbleibender Höhe nach Körbecke zurück und bietet wieder den wunderbaren Ausblick auf das westfälische Meer, den Möhnesee. Knotenpunkte: 66 – 98 – 95 – bei Bergede Richtung 69 – 66

Sicherheitshinweise

In der gesamten Region (Kreis Soest, Hochsauerlandkreis, Märkischer Kreis, Kreis Olpe und Kreis Siegen-Wittgenstein) ist ein Rettungspunktsystem installiert. Rettungspunkte finden Sie unter anderem auf den Informationstafeln der Knotenpunkte des Radnetzes Südwestfalen.

Parken

Parkplatz Haus des Gastes, Küerbiker Straße 1, 59519 Möhnesee

Tourist-Information Möhnesee-Körbecke
63645656

Tourist-Information in Möhnesee-Körbecke hält eine Bandbreite an Dienstleistungen für Euch bereit.

Read More

Knotenpunkt: 66

Der Knotenpunkt ist Teil des Radnetz Südwestfalen.

Read More

Parkplatz Haus des Gastes
Parken

Die Zufahrt ist über die Hospitalstraße 1 und über die Küerbiker Straße 1 möglich.

Read More

Seepark Möhnesee
63644834

Der Seepark in Körbecke bietet attraktive Angebote für alle Generationen.

Read More

Möhnesee
63646546

Der Möhnesee ist die flächenmäßig größte Talsperre im Sauerland.

Read More

Drüggelter Kapelle
63646995

Die Drüggelter Kapelle gibt mit ihrem sagenumwobenen Bau noch heute Rätsel auf.

Read More

Naturpromenade
63646487

Die Naturpromenade Wasser & Wald führt entlang der Hevehalbinsel Möhnesee.

Read More

Badestelle Delecke
63646501

Die Badestelle in Delecke bietet direkten Zugang zum westfälischen Meer, sowie eine große Liegewiese.

Read More

Bismarckturm Möhnesee
63643792

geschlossen - für Gruppen auf Anfrage möglich Der Bismarckturm ist mit 286 Metern die höchste Erhebung der Haar zwischen Soest und der Möhnetalsperre.

Read More

Knotenpunkt: 98

Der Knotenpunkt ist Teil des Radnetz Südwestfalen.

Read More

E-Bike Ladestation - Möhnesee: Gasthof Schulte
63647539

Kostenlose Ladestation für Akkus von E-Bikes oder Pedelecs (Panasonic – Kettler, Winora, KTM)

Read More

Knotenpunkt: 95

Der Knotenpunkt ist Teil des Radnetz Südwestfalen.

Read More

Weidelandschaft Kleiberg
63647070

Der ehemalige Standortübungsplatz Büecke, heutige Weidelandschaft Kleiberg, ist ein 230 Hektar großes Natura 2000-Gebiet, das seit 2004 unter Naturschutz steht.

Read More

Rastplatz am Solarpark
Rastplatz Solarpark

Idyllischer Rastplatz.

Read More