Duo Nurith - Von Melancholie und Chuzpe

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Herzlich Willkommen am Möhnesee / Citkomm Veranstaltungen / Duo Nurith - Von Melancholie und Chuzpe




Reservix Logo 1




Kultursommer Logo




Duo Nurith Margarita Feinstein




Duo Nurith Freya Deiting

Gebeurtenisdatum

21.08.2022 16:00 - 00:00 Uhr

Inloggen vereist

Inloggen vereist: Geen

Prijzen

Prijsbeschrijving Prijs
Normalpreis 12,20 €

Plaats

Historisches Rathaus - Rittersaal
Alter Markt 19
59821 Arnsberg

Organisator

Stadt Arnsberg | Kulturbüro
Alter Markt 19
59821 Arnsberg

E-Mail: kultur@arnsberg.de
Telefoon: 02932/201-1120
Homepage: http://www.arnsberg.de/kultur

Tickets

www.reservix.de

und bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen

z.B.      SCORE|shop, Apothekerstraße 25, 59755 Arnsberg

            Reisebüro Meyer, Marktstr. 8, 59759 Arnsberg           

            Buchhandlung Sonja Vieth e.K., Alter Markt 10, 59821 Arnsberg

            Verkehrsverein Arnsberg e.V., Neumarkt 6, 59821 Arnsberg

http://www.reservix.de/tickets-duo-nurith-von-melancholie-und-chuzpe-1700-jahre-juedisches-leben-in-deutschland-in-arnsberg-historisches-rathaus-rittersaal-am-21-8-2022/e1940525

Konzert mit Margarita Feinstein – Klavier & Freya Deiting – Violine

Die beiden Musikerinnen aus Kamen und Dortmund haben ein besonderes Programm zum Jubiläumsjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ zusammengestellt. Wie facettenreich die jüdische Kultur ist, findet auch Ausdruck in ihrer vielfältigen Musik: angefangen mit Werken aus der klassischen Musik (z.B. von Fanny Hensel), über traditionelle Klezmerstücke gibt es auch Jahrtausende alte jüdische Lieder zum Schabbat zu hören – hier von der Geige gespielt dem Gesang nachempfunden. Auch Kompositionen jüngeren Datums wie die charmanten Stücke eines Charlie Chaplins und das berühmte Titelthema aus Schindler‘s Liste sind weitere musikalische "Spotlights".

Margarita Feinstein und Freya Deiting loten dabei immer feinsinnig das allen Stücken innewohnende Nebeneinander von Schmerz und Freude aus – von Melancholie und Chuzpe, was für die jüdische Musik im Allgemeinen so typisch ist. In charmant moderierten Anekdoten vermitteln die beiden Musikerinnen zudem Wissenswertes über die Komponisten und ihre Werke, so dass dieses Konzertprogramm das Publikum nicht nur musikalisch in andere Welten eintauchen lässt. Beide Musikerinnen blicken auf eine lange regionale wie internationale Konzerttätigkeit zurück als Solistinnen und in verschiedenen Kammermusikformationen.

Das Konzert beinhaltet Werke von:

Fanny Hensel, Fritz Kreisler, Franz Léhar, Wladimir Resniek, Kurt Weill, Charlie Chaplin, Friedrich Holländer, John Williams & Traditionals

 

Margarita Feinstein

Margarita Feinstein wurde 1965 in Smila/Ukraine geboren. Ihr Studium am Konservatorium in Uman/Ukraine absolvierte sie in den Fächern Klavier und Korrepetition. 1978 war sie erste Preisträgerin im Internationalen Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerb in Uman. Es folgten Soloauftritte in Kiew, Odessa, Tiraspol, und Kischinjov. In diesem Jahr nahm sie darüber hinaus noch Privatunterricht bei der weltbekannten Meisterpianistin Prof. Gita Adlersman in Moskau.

Margarita Feinstein ist eine ebenso vielseitige wie gefragte Konzertpianistin und darüber hinaus eine inspirierende Musikpädagogin. Zu ihrem Repertoire gehören unter anderem Werke von Scarlatti, Chopin, Grieg und Rachmaninov. Seit über 20 Jahren führen sie Konzertreisen, Schallplattenaufnahmen, Rundfunkproduktionen (WDR) als Solistin und Kammermusikpartnerin durch Europa, Russland und Israel. Sie gastierte als Solistin bei zahlreichen internationalen Festivals wie Beer-Sheva, Jerusalem, Kreta und anderen. Sie tritt in hochkarätigen Kammermusikbesetzungen auf und spielte unter anderem mit dem Flötisten Prof. Abraham Schuster und der Geigerin Ludmilla Schatz.

 

Freya Deiting

Die Violinistin Freya Deiting studierte Instrumentalpädagogik bei Prof. W. Rausch an der Musikhochschule Detmold/ Abteilung Dortmund und schloss daran ein künstlerisches Aufbaustudium an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf an. Neben zahlreichen klassischen Meisterkursen bildete sie sich auch in anderen Musikbereichen fort, so dass sie heute weitere Schwerpunkte als Jazz-Geigerin und als Studio- oder live Musikerin (u.a. für WDR Rundfunk und Fernsehen) hat.

Als Solovioline des Salonorchesters Münster (www.salonorchestermuenster.de) und mit ihrem Duo Aciano (www.duoaciano.de) sowie weiteren Formationen und Projekten gibt sie regelmäßig Konzerte im In-und Ausland, wobei ihre besondere Affinität für den Klang und den Ausdruck zum Tragen kommt – ein lebendiges Violinspiel ohne stilistische Grenzen.

Data

Datum Uhrzeit
21.08.2022 16:00 - 00:00 Uhr
Open the map
Close the map

An dieser Stelle sind externe Videos in unserer Seite integriert.

Für die Karten Darstellung verwenden wir den Google Maps Dienst.