Erlinghausen - Ortsteil von Marsberg

Herzlich Willkommen am Möhnesee / Outdooractive POIs / Erlinghausen - Ortsteil von Marsberg




Blick auf Erlinghausen




Ortswappen Erlinghausen




Kath. St. Vituskirche Erlinghausen




Weiße Kuhle




Grenzstein Wanderweg

Adresse

Erlinghausen - Ortsteil von Marsberg

Bäckerstraße 8

34431 Marsberg

Telefon: 02992-8200

info@tourismus-marsberg.de

Links

Homepage

Preise

Freier Eintritt: 0 €

Erlinghausen liegt auf der Hochfläche des „Roten Landes“ und wird erstmals 1107 als „Erdelinghusen“ im Güterverzeichnis des Abtes Erkenbert erwähnt.

Gegründet wurde es vermutlich bereits zwischen 700 - 900. 1201 schenkte Beringer von Horhusen neun Hufen Land in Erlinghausen an das Stift in Marsberg. Ein Ereignis, das die Entwicklung des Ortes für viele Jahrhunderte maßgeblich beeinflusst hat. An diese Schenkung erinnert das Wappen mit dem Schachbalken der von Horhusen und dem Abtstab der Corveyer Äbte, denen das Stift in Marsberg unterstand. Heute ist der Ort besonders durch sein reges Vereinsleben geprägt.

Die katholische Kirche im Ort ist St. Vitus geweiht. Das Kriegerdenkmal am Dicken Platz ist aus Muschelsteinquadern gefertigt und an Köhlers Drift steht ein Brunnen mit Wasserspeier. An der Königsstraße findet man ein Stationskreuz und eine aus Grottensteinen gefertigte Höhle mit einer Marienfigur.

Der Grenzsteinweg, ein 12 km langer Rundweg, markiert mit 41 (von ehemals 42) historischen Grenzsteinen die Landesgrenze zwischen Hessen und NRW.

Erlinghausen entdecken:

Hier gibt es mehr zu Erlinghausen.

Öffnungszeiten:

Wochentag Von Bis
Sonntag
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
Karten anzeigen
Verstecken

An dieser Stelle sind externe Videos in unserer Seite integriert.

Für die Karten Darstellung verwenden wir den Google Maps Dienst.