Kräutergarten Burg Altena

Herzlich Willkommen am Möhnesee / Outdooractive POIs / Kräutergarten Burg Altena




73142713




73142714




73142715

Adresse

Kräutergarten Burg Altena

Fitz-Thomée-Str. 80

58762 Altena

Telefon: 02352-966-7034

Links

Homepage

Preise

Freier Eintritt: 0,0

Im oberen Hof der Burg Altena kann ein Kräutergarten mit einheimischen Kräuter mit allen Sinnen genossen werden.
Salbei, Minze und Liebstöckel empfiehlt der Reichenauer Mönch Strabo im Jahr 840 unter anderem in seinem Buch über den Gartenbau. Die Kräuter aus dem mittelalterlichen Klostergarten fanden Abnehmer in Küche und Spital. In Anlehnung an diese Gärten ist auf der Burg Altena ein Beet bepflanzt worden.

Salbei, Minze, Liebstöckel & Co. wachsen in einem Beet auf dem oberen Burghof. Der kleine Kräutergarten mit 23 verschiedenen Pflanzen befindet sich in der Nähe des Eingangs der historischen Jugendherberge. Das rund 26 Quadratmeter große Viereck ist von Grauwacke-Steinen umfasst. Die Gäste der Burg Altena finden dort bekannte Küchenkräuter wie Petersilie, Bohnenkraut oder Schnittlauch. Es gibt aber auch Heilkräuter wie Johanniskraut, Königskerze und Frauenmantel. Wer zunächst mit der Bezeichnung „Gelbblätteriger Dost“ nichts anfangen kann, dem hilft vielleicht der lateinische Name weiter. Mit „Origanum vulgare Aureum“ werden auch die Freunde italienischer Pizza etwas anfangen können.  Die Namen der Pflanzen stehen auf Schiefertafeln. Von dem Kräuterbeet profitieren nicht nur die Besucher der Burg Altena, auch das angeschlossene Restaurant nutzt die Kräuter für ihre Küche. Außerdem werden von der Museumspädagogik "Kräuterführungen", "Herstellung von Salben und Ölen" oder "Kochen wie im Mittelalter" angeboten.

Öffnungszeiten:

Wochentag Von Bis
Sonntag 11:00 18:00
Dienstag 09:30 17:00
Mittwoch 09:30 17:00
Donnerstag 09:30 17:00
Freitag 09:30 17:00
Samstag 11:00 18:00
Karten anzeigen
Verstecken

An dieser Stelle sind externe Videos in unserer Seite integriert.

Für die Karten Darstellung verwenden wir den Google Maps Dienst.